Im Kreis Heinsberg
helfen Menschen
anderen Menschen
rund um den Globus.

Eine-Welt-Laden Hückelhoven e. V.

Kontakt:

 

Dr. Hans Latour

Ehlersstr. 15

41836 Hueckelhoven

 

02433-51047

 

 

Ladenlokal:

Haagstr. 9

41836 Hückelhoven

 

www.ewl-hueckelhoven.de

 

 

 

Bankverbindungen

Volksbank Erkelenz

Kontonr. 102 732 014

BLZ 312 612 82


Kreissparkasse Heinsberg

Kontonr. 360 6852

BLZ 312 512 20

Über uns

Der Eine-Welt-Laden Hückelhoven wurde am 15. Juli 1991 gegründet, nachdem der "3. Welt Treff" vor dem Aus stand. Derzeit haben wir ca. 85 Mitglieder, darunter auch einige juristische Personen, wie z. B. Kirchengemeinden oder die Stadt Hückelhoven.

 

Wir arbeiten eng mit MISEREPR und dem Kindermissionswerk zusammen, die unsere Projekte unterstützen und die finanziellen Mittel dafür unter Umständen aufstocken.

 

Unser Verein ist Träger des anderen Dienstes. Bisher waren fünf junge Menschen in unserer Verantwortung in Südamerika.

 

All unsere Projekte erfüllen die Milleniumsentwicklungsziele.

 

Unsere aktuellen Projekte

Seit geraumer Zeit unterstützen wir zwei Projekte in Brasilien:

  • die Finanzierung der medizinischen Ambulanz in einem Projekt in Salvador, Bahia

  • die Pfarrei Pilao Arcado, auch hier Projekte im sozialen Bereich

Von Zeit zu Zeit spenden wir auch bei aktuellen Katastrophen, z. B. Überschwemmung in Pakistan, Hilfe für Ostafrika usw.

 

Besondere Erlebnisse und Erfolge

Von Zeit zu Zeit reisen Mitglieder unseres Vereins auf eigene Kosten nach Brasilien und können sich so vor Ort von der Effektivität unserer Projekte überzeugen. Ihre Berichte sind immer wieder ein Ansporn für uns, unsere Arbeit fortzusetzen und nach Möglichkeit zu investieren.

 

Das bisherige Highlight ist die Startfinanzierung eines Handpumpenprojektes, das mittlerweile 80.000 Menschen erreicht. Aber natürlich gab es auch weitere erwähnenswerte Aktionen.

ewlh2.jpgEine Handpumpe für die
Menschen in Brasilien.

 

Wünsche und Pläne

Wir wünschen uns, dass wir unsere Arbeit in der jetzigen Form weiterführen können. Dies ist deshalb nicht selbstverständlich, weil durch ungünstige Wechselkurse die Finanzierung in allen Bereichen nicht gewährleistet ist.

 

Jedes Jahr benötigen wir etwa 10.000 Euro, um den Verpflichtungen, die wir eingegangen sind, nachzukommen. Wenn wir weitere Mittel haben, können wir damit in Salvador nötige Neuanschaffungen tätigen und in Pilao Arcado eien weiteren Sozialarbeiter finanzieren und weitere Zisternen bauen.

 

Regelmäßige Aktionen

Wir betreiben den Eine-Welt-Laden in Hückelhoven an der Haagstraße. Es gibt Ausstellungen, Vorträge und Liederabende, meist zum Thema Brasilien, da sich dort die Projekte befinden, die wir unterstützen.

 

In der Advenstzeit präsentieren wir in unserem Ladenfenster eine zeitkritische Krippe.

 

Wir sind auch auf dem Weihnachtsmarkt in Hückelhoven vertreten.

 

eineweltladen-eins.jpg

Das Foto zeigt einige unserer Mitarbeiter/innen aus dem Ladenteam, unseren Projektpartner Aluisio aus Brasilien sowie zwei Freiwillige, die ihren Dienst in Brasilien absolviert haben. Die "eins" weist hin auf eine Auszeichnung des Landes NRW für unseren Laden.